Kulturförderung:Unterstützung für Kunst im öffentlichen Raum

Der Berufsverband Bildender unterstützt Künstlerinnen und Künstler in Bayern.

Der Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK) vergibt bis zu 15 000 Euro für einzelne Kunstprojekte im öffentlichen Raum. Bereits zum dritten Mal sollen so bayerische Künstlerinnen und Künstler in ihrer Arbeit unterstützt werden. Voraussetzung ist, dass das Projekt mit Mitteln der zeitgenössischen bildenden Kunst eine öffentlich zugängliche Fläche oder einen Raum gestaltet. Die Fläche soll üblicherweise nicht zu Ausstellungszwecken genutzt werden und unentgeltlich überlassen werden. Honorare der Künstlerinnen und Künstler von bis zu 1500 Euro werden zu 100 Prozent vom Freistaat gefördert, Fremdleistungen und Sachkosten werden zu 50 Prozent übernommen. Die Antragsfrist endet am 1. Januar 2023. Weitere Informationen unter www.bbk-bayern.de/kuenstfueruns.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema