bedeckt München 28°

Kulturtipp:Schauen und staunen

Bei den Truderinger Kunsttagen gibt es wieder Publikumspreise

Von Renate Winkler-Schlang, Trudering

Andrea Matheisen.  Bronzefigur

Die Waldtruderinger Bildhauerin Andrea Matheisen zeigt eine 53 Zentimeter hohe Bronzestatue, Titel: "Heldenpause".

(Foto: privat)

Ein gutes Ziel für den Osterspaziergang bilden seit vielen Jahren die Truderinger Kunsttage, für die Kurator Peter Gierse und seine Jury stets eine interessante und ausgewogene Mischung aus Malerei, Fotografien, Objekten und Skulpturen verschiedener Künstler zusammenstellen. Die elften Kunsttage werden am Gründonnerstag, 29. März, 19 Uhr, im Truderinger Kulturzentrum an der Wasserburger Landstraße 32 eröffnet. Veranstalter sind der Trägerverein des Kulturzentrums und der Truderinger Kulturkreis gemeinsam.

Bereichernd für den Gast sind dabei nicht nur die Werke, er kann auch diejenigen, die sie geschaffen haben, nach ihrer Intention oder Technik befragen, denn alle Künstler sind über die gesamte Dauer der Ausstellung anwesend. Zudem sind die Besucher eingeladen, bis zu vier Stimmen abzugeben für die beiden Publikumspreise, die von einem Autohaus gestiftet werden.

Jörg Herz, „Frau mit Wikingerhelm“, Holzskulptur

Jörg Herz zeigt bei den Truderinger Kunsttagen seine Holzskulptur "Frau mit Wikingerhelm".

(Foto: privat)

Insgesamt 23 Künstler aus ganz Deutschland präsentieren auf den beiden Etagen und auf der Freifläche des Kulturzentrums ihre Arbeiten. Darunter ist etwa die Waldtruderinger Bildhauerin und Malerin Andrea Matheisen. Ihre zarten Bronzefiguren stehen wie Ruhepole in unruhigen Zeiten da und erzählen vom Staunen und vom Glück, oder auch von Gelassenheit oder Melancholie.

Ganz anders arbeitet der Architekt und Fotograf Peter Euser aus Haidhausen. In seinen Fotografien fängt er nächtliche Stimmungen in den Metropolen der Weltstädte ein. Er druckt die Fotos erst auf Glasplatten und präsentiert sie dann von hinten beleuchtet in Stahlrahmen. Die nächtlichen Großstadtszenen erscheinen so in neuem, knalligem Licht. Eher einen Anlass zum Schmunzeln bieten die Werke des Bildhauers und Designers Jörg Herz. Sowohl seine grob bearbeiteten Holzskulpturen wie auch die zart kolorierten Grafiken zeigen verschiedene Menschentypen, die humorvoll überzeichnet sind.

Peter Euser: Opportunities

Welche Chancen bietet das Leben? "Opportunities" nennt der Fotograf und Lichtkünstler Peter Euser seine Arbeit.

(Foto: privat)

Die Truderinger Kunsttage dauern von Karfreitag bis Ostermontag und sind jeweils von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Am Ostermontag, 18 Uhr, werden die Stimmzettel ausgezählt und die beiden Gewinner der Publikumspreise verkündet.

© SZ vom 26.03.2018
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB