Kultur und Freizeit:Neun Tipps fürs Wochenende in München

Grün beleuchtetes Rathaus am St. Patrick's Day in München, 2015

Die Iren und Irlandfreunde sind wieder los - zu Ehren des irischen Nationalheiligen Patrick wird auch in München gefeiert.

(Foto: Lukas Barth)

Beim St. Patrick's Day herrscht grüner Ausnahmezustand, ein Deutscher im Körper eines Grapschers tritt auf und Fuchs und Hase sagen sich Gute Nacht.

Von Bernhard Hiergeist

Die Tipps für Freitag:

  • Die Österreicher Markus Binder und Hans-Peter Falkner sind "Attwenger" - und damit so etwas wie die Punks der Volksmusik. Im Milla im Glockenbachviertel stellen sie eine Bearbeitung ihres aktuellen Albums vor. Hier erfahren Sie mehr.
  • Im Literaturhaus lesen die Gewinner des Chamisso-Preises. Der wird an deutsch schreibende Autorinnen und Autoren vergeben, deren Muttersprache eben nicht Deutsch ist. Entsprechend heißt der Abend "Viele Kulturen, eine Sprache".
  • Auf dem "Frameworks Festival" bewegen sich Musiker zwischen "Struktur und abstrakter Komposition". Was das bedeutet, kann man abends im Einstein Kultur erfahren. Hier geht's zum Programm.

Etwas für den Samstag:

  • Welche Wildpflanzen kann man im Frühjahr essen und woran erkennt man sie? Vielleicht hat man sich das bisher nicht gefragt, interessant sind die Antworten allemal. Man erfährt sie bei einem Rundgang am Vormittag.
  • Der deutsch-marokkanische Kabarettist Abdelkarim suchte jahrelang nach seiner Identität. Seine Erkenntnis: Er ist "ein Deutscher im Körper eines Grabschers". Lesen Sie hier auf SZ.de mehr zu Abdelkarims Auftritt in der Aula der LMU, für Karten bitte hier entlang.
  • "Oldschool electro funk and breakdance music..." - das gibt es bei der Reihe "Sendling Boogie Breaks", abends im Sunny Red am Heimeranplatz. Der Eintritt ist frei.

Und am Sonntag:

  • Mit Kindern kann man heute in die Seidlvilla gehen. Ab 10 Uhr gibt es dort Frühstück, um 11 Uhr beginnt die Aufführung "Wenn Fuchs und Hase sich Gute Nacht sagen". Oder am Nachmittag in den Gasteig: "Suche Freund" ist ein szenisches Konzert für Symphonieorchester und drei Artisten.
  • Heute ist die letzte Gelegenheit, die Ausstellung "Time Codes" in der Glyptothek anzusehen. Der Künstler Werner Kroener verschafft einen alternativen Zugang zu den antiken Statuen.
  • Kleeblätter und Leprechauns und irgendwo Gold am Ende eines Regenbogens: Es herrscht wieder grüner Ausnahmezustand in München samt Kostümparade anlässlich des St. Patrick's Day. Ein offizielles Programm gibt es auch.
© SZ.de
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB