Der Nachwuchsregiepreis geht in diesem Jahr an Adrian Goiginger für den Film "Die beste aller Welten". Als bester Darsteller 2017 ehrt die Jury David Kross (links) und Frederick Lau für ihre Rollen in "Simpel". Den Preis überreichte Regisseur Detlev Buck. Die Jury begründet ihre Entscheidung mit dem "großen schauspielerischen Können". Verena Altenberger erhält den Preis als beste Nachwuchsdarstellerin für ihre Rolle in dem Film "Die beste aller Welten". Den Preis als bester Nachwuchsdarsteller erhält Jonas Dassler für seine Rolle in "LOMO - The language of many others" und in "Das schweigende Klassenzimmer". "Jonas Dassler fliegt mit seinen 21 Jahren schon von Erfolg zu Erfolg, im Kino wie auf der Bühne", schreibt die Jury.

Bild: dpa 19. Januar 2018, 21:122018-01-19 21:12:41 © sz.de/imei/axi