bedeckt München 17°

Konzerte:Musiksommer im Theatron

Täglich zwei Konzerte - und das einen ganzen Monat lang. Das Theatron Festival im Olympiapark ist eines der wichtigsten deutschen Musikfestivals und zugleich die längste Freiluft-Konzertreihe der Welt.

Theatron

(Foto: Foto: Archiv)

Vom 1. bis 31. August treten auf der Bühne im Olympiasee mehr als 30 Gruppen und Musikprojekte auf. Alle Konzerte sind umsonst.

Das Sommerfestival ist nach Genres gegliedert. Den Beginn macht vom 1. bis 3. August das Programm "Singats" zum 25-jährigen Jubiläum der Münchner Tage der Liedermacher. Vom 4. bis 19. August steht die Bühne ganz im Zeichen des "Rocksommers"; vom 20. bis 22. August unter dem Motto "Klassik" und vom 23. bis 25. August halten dort "Ethno-Musiker" Einzug. Zwei Tage - der 26. und 27. August - sind "Streetwork"-Bands mit Hip Hop und Grundge-Musik vorbehalten und vom 28. bis 31. August wird im Olympiapark gejazzt.

Beginn des ersten Konzerts ist jeweils um 19 Uhr. Die zweite Band tritt gegen 20.30 Uhr auf. Die Klassik-Konzerte beginnen jeweils schon um 19 Uhr.

Schmankerl für die Augen gibt es für die Konzert-Besucher dann am Donnerstag, 9. August, und Donnerstag, 16. August. Jeweils um 22 Uhr findet ein großes Feuerwerk statt. Noch mehr zu sehen jeden Samstag, immer um 22 Uhr: Kurzfilme von Münchner Nachwuchsfilmern, präsentiert vom Medienzentrum München.

sueddeutsche.de