bedeckt München

Konzert:Requiem auf dem Odeonsplatz

Nachdem am Samstag auf dem Königsplatz für das Überleben der Kunst demonstriert wurde, spielen Musiker am Sonntag, 25. Oktober, um 15 Uhr auf dem Odeonsplatz Mozarts Requiem. Und das nicht zum ersten Mal. Seit Anfang Juli hat die Organisatorin Andrea Fessmann regelmäßig unter dem Hashtag #trotzcorona Künstler um sich versammelt. Die Aufforderung der Bundeskanzlerin an die Bürger, zu Hause zu bleiben, bedeute "das vollkommene Aus für die Kultur" schreibt Fessmann in der Ankündigung des Konzertes. Viele der freischaffenden Künstler und Kulturschaffenden könnten ihren Lebensunterhalt nicht mehr verdienen, müssten umschulen oder würden von Hartz IV leben. Dem will Fessmann mit der Sprache der Musik und unter Einhaltung aller Hygienevorschriften etwas entgegenhalten.

© SZ vom 24.10.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite