Musica viva:Verführerisch gefährliches Spiel

Konzert der Musica Viva im Herkulessaal mit dem Symphonieorchester des BR unter Johannes Kalitzke.

Von Klaus Kalchschmid

Luc Ferraris 1981 vollendete "Histoire du Plaisir et de la Désolation" hat seither nichts an glühender Farbigkeit, düsterer Wucht und enormer Dringlichkeit eingebüßt. Es war beim Konzert der musica viva im Herkulessaal mit dem Symphonieorchester des BR unter Johannes Kalitzke das Hauptwerk nach der Pause. Diese Musik braucht keine Erklärung, noch nicht einmal die Titel der drei Sätze muss man kennen. Denn schon "Harmonie du diable" ist ein so unerbittliches, aber immer mehr von verschiedenen Seiten angereichertes Ostinato der tiefen Blechbläser, dass man zugleich fasziniert und erschrocken ist, vor allem wenn mit größter Intensität musiziert wird.

Zur SZ-Startseite

"Sound of Munich Now"
:"Ein krasser Hoffnungsschimmer für München"

Die Rückkehr des Festivals "Sound of Munich Now" auf die Bühne ist geglückt. Fans warten trotz Einlass-Stopp vor dem Feierwerk, das Publikum in der Halle feiert die Musik aus München und die Bands genießen die große Zuneigung. Ein Abend, der an Glanzpunkten reich ist - und seine Eskalation erst nach Mitternacht erlangt.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: