Konzert:Lieder aus zwei Welten

Ozan Ata Canani
Münchner Stadtmuseum
(Foto: Veranstalter)

"Warte mein Land, warte" - so lautet der Titel des jüngsten Albums des Musikers Ozan Ata Canani (Foto Mitte). Elf Lieder, die tatsächlich eine Weile warten mussten, bis sie nun gesammelt erscheinen konnten. Es sind Aufnahmen aus rund 40 Jahren, die erst im Corona-Sommer 2020 komplettiert wurden. Zeitlose Lieder über Wünsche, die noch immer nicht erfüllt sind. Der türkischstämmige Ata Cananis selbst beschreibt sie als "poetische Vision der Zukunft - aus der Vergangenheit". Sie stehen allesamt für seine unterschiedliche Leben, zwischen der Geburtsheimat Anatolien und dem "Ankommen" in Deutschland. Seine deutschsprachigen Türk-Pop-Songs präsentiert der Künstler live an diesem Mittwoch, 25. August, um 19 Uhr im Innenhof des Münchner Stadtmuseums am Sankt-Jakobs-Platz 1. Karten sind im Vorverkauf unter www.muenchenticket.de erhältlich.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB