bedeckt München 30°

Kommunalwahl in Schwabing-West:Sieben Juristen und ein alter Bekannter

Im derzeitigen Stadtteilgremium von Schwabing-West gehören zwei Mitglieder der FDP an. Fraktionssprecher Moritz Ostwald, seit 18 Jahren im Bezirksausschuss aktiv, tritt auch für die neue Amtsperiode wieder als Spitzenkandidat seiner Partei an. Auf Rang zwei folgt diesmal aber jemand, der ebenso lange wie Ostwald dem Bezirksausschuss angehört und als Sozialdemokrat schon mehrere Unterausschüsse geleitet hat, vor Kurzem aber aus der SPD ausgetreten ist und nun als Parteiloser auf der FDP-Liste kandidiert: Ani-Ruth Lugani. Listenplatz drei der Liberalen belegt die Studentin Laura Reif, gefolgt von Rechtsanwältin Daniela Hauck und Architektin Silvia Elstner-Schibalski. Insgesamt sieben Juristen finden sich auf der 16-köpfigen Liste der Freien Demokraten, Listenführer Ostwald ist einer von ihnen.

In den kommenden sechs Jahren will sich die FDP wie bisher für einen sparsamen Umgang mit Steuermitteln einsetzen. Auch Verkehrsthemen wie der Erhalt von vier Spuren auf der Karl-Theodor-Straße westlich der Belgradstraße oder die Beibehaltung der Vorfahrt auf der Fahrradstraße Clemensstraße stehen im Fokus. Im Sozialbereich möchte die FDP Mitarbeiterwohnungen auf dem Gelände des Klinikums Schwabing gefördert wissen und den beschleunigten Ausbau von Kindertagesstätten vorantreiben. Auch soll das Kaufhaus Karstadt am Nordbad weiterentwickelt werden.

© SZ vom 10.03.2020 / eda

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite