bedeckt München
vgwortpixel

Kommunalwahl in Laim:Ziel ist Platz eins

Die Grünen wollen stärkste Fraktion im Bezirksausschuss werden

Kampfeslustig streben die Laimer Grünen nach dem Thron im künftigen Bezirksausschuss (BA). Die aktuelle Fraktionssprecherin im Gremium, Steuerberaterin Jutta Hofbauer, 55, führt die Kandidatenliste für die Wahl zur nächsten BA-Generation im März an und lässt gleich wissen: "Ich wünsche mir einen Laimer BA mit den Grünen als stärkster Fraktion." Bislang fallen auf die Partei sieben Sitze, auf die SPD acht und auf die CSU neun. Im Juli hatte die Öko-Fraktion noch Zuwachs bekommen - auf Kosten der SPD. Deren einstiges Mitglied, Stefanie Junggunst, 49, wechselte die Seiten und begründete den Schritt damit, ihre politischen Überzeugungen in Umwelt- und Sozialpolitik sowie Stadtentwicklung nicht mehr mit den Strategien der SPD vereinbaren zu können. Die 49-Jährige, viele Jahre Vorsitzende des BA-Ausschusses für Jugend und Soziales, rangiert auf dem dritten Grünen-Platz; "starke Bürgerbeteiligung" liege ihr am Herzen genauso wie "innovative und generationsübergreifende Wohnkonzepte".

Platz zwei nimmt Skateboardtrainer Daniel Haas, 37, ein, ebenfalls ein bekanntes Gesicht, wie sich überhaupt alle bisherigen BA-Mitglieder wieder haben aufstellen lassen. Haas leitet den Laimer Verkehrsausschuss und will sich weiter für die Förderung von Radverkehr und öffentlichem Nahverkehr einsetzen. Seine Mutter Lisbeth Haas, 68, ist bei vielen Familien im Viertel bekannt, weil sich die Erzieherin seit zwölf Jahren als BA-Kinder- und Jugendbeauftragte von der Spielplatzeinrichtung bis zur pädagogischen Ausrichtung von neuen Kitas auch mal für kleinteilige Belange einsetzt. Von den alten Bekannten rangiert Behindertenbeauftragte Renate Spannig, 53, auf Platz neun und wie im BA selbst wirbt sie als Kandidatin für ein paar frische Ideen fürs Viertel: eine Sommerfußgängerzone an der Agnes-Bernauer-Straße etwa oder ein Street-Life-Festival in der Fürstenrieder Straße. Ihr folgt etwas versteckt auf Platz zehn der aktuell stellvertretende BA-Vorsitzende, Medieninformatiker Tobias Hößl, 37, der 2015 das Portal "München transparent" als hiesiges kommunalpolitisches Infosystem erfolgreich an den Start gebracht hat. Unter den weniger bekannten Neuen sammeln sich Stadtratskandidat Christian Hartranft (Platz vier), Nicola Fritz (fünf) als Leiterin des Wahlkreisbüros der Bundestagsabgeordneten Margarete Bause und die Sprecherin der Grünen Jugend München, Pia Paulsteiner (13).