KocherlballEin Sommermorgen, wie er lässiger nicht sein könnte

Beim Kocherlball im Englischen Garten versammeln sich 10 000 Besucher, sie tanzen, trinken, führen Kostüme vor - und erleben unvergleichliche München-Momente.

Von Andreas Schubert

Es ist einer der unvergleichlichen München-Momente: Sonnenaufgang im Englischen Garten, im Biergarten unter Kastanien, eine Mass Bier vor sich und Weißwürste. Schon um 3 Uhr hat es wieder Hunderte Münchner zum Chinesischen Turm gezogen. Als dann der Kocherlball offiziell um 6 Uhr beginnt, sind es schon circa 10 000 Besucher. Die meisten von ihnen sind in Tracht gekommen, ein paar Hundert tragen originalgetreue Kostüme, wie sie bei den Bediensteten um 1900 üblich waren, bei den sogenannten Kocherln.

Bild: CLAUS SCHUNK 15. Juli 2018, 12:572018-07-15 12:57:27 © SZ.de/ebri