Kleinhesseloher See Rettungsaktion mit dem Tretboot

Mit einem Tretboot haben Polizisten am Montag eine Frau aus dem Kleinhesseloher See gefischt. Deren Sohn hatte den Notruf gewählt, weil seine offenbar geistig verwirrte Mutter sich am Ufer des Sees im Englischen Garten spontan entkleidete und ins Wasser watete. Als die Beamten eintrafen, habe sie bereits tief im See gestanden, teilte ein Polizeisprecher am Dienstag mit. Die Polizisten liehen sich ein Tretboot und beförderten die Frau wieder an Land. So konnten sie den Einsatz trockenen Fußes zum Abschluss bringen. Die Gerettete fuhr mit dem Taxi heim.