Kino:Höher, schneller, weiter

Kino: Szene aus dem Film "United by Summit - Vom Biathlon zum Extremklettern" mit Laura Dahlmeier.

Szene aus dem Film "United by Summit - Vom Biathlon zum Extremklettern" mit Laura Dahlmeier.

(Foto: Terrex Mountaineering)

Olympiasiegerin Laura Dahlmeier zu Gast beim Bayerischen Outdoor Filmfestival.

Erst vor wenigen Tagen übergab sie ihre olympische Goldmedaille symbolisch dem Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg und wurde als "Sport-Ikone des Freistaats" gefeiert, da steht für Laura Dahlmeier bereits der nächste Auftritt bevor: Am Dienstag, 24. Mai, ist die Biathlon-Weltmeisterin und -Olympiasiegerin aus Garmisch-Partenkirchen im Neuen Rottmann Kino in München zu Gast.

Dort eröffnet sie das neue Programm des Bayerischen Outdoor Filmfestivals (BOFF). Das Festival, das in den kommenden Wochen durch Bayern tourt, zeigt sechs Filme übers Skifahren, Klettern oder Mountainbiken, es geht in die Alpen, nach Pakistan, Norwegen oder in den Iran. Das Publikum kann einem Slackliner beim Gang über dem Abgrund zuschauen oder zwei Bergsteigern, die einen Achttausender mit ihren Bikes erklimmen wollen. Auch Laura Dahlmeier ist in einem der Filme zu sehen: In "United by Summit - Vom Biathlon zum Extremklettern" versucht sie, mit den "Huberbuam" Thomas und Alexander Huber eine selten begangene Route am Montblanc zu besteigen.

BOFF - Bayerisches Outdoor Filmfestival, Premiere am Di., 24. Mai, 20 Uhr, Neues Rottmann Kino, Rottmannstraße 15

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB