Süddeutsche Zeitung

Filmtipp:Ganz die Tochter

"Lola und das Meer" läuft bei der Woche der Frankophonie im Theatiner Kino.

Vater-Sohn-Beziehungen können schwierig sein, Vater-Tochter-Beziehungen aber auch: Als die Frau von Philippe (Benoît Magimel) stirbt, sieht er sein Kind wieder, dessen Trans-Outing er nie akzeptiert hat: Lola (Mya Bollaers) will den letzten Wunsch der Mutter erfüllen und reist mit ihrer Asche ans Meer. "Lola und das Meer" läuft in der Woche der Frankophonie im Theatiner Kino: Noch bis Sonntag, 27. März, werden Filme aus französischsprachigen Ländern gezeigt.

Lola und das Meer, BEL/F 2019, Regie: Laurent Micheli, Fr., 25. März, 18 Uhr, Theatiner, Theatinerstr. 32

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.5553138
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ/grü/czg
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.