Kino:Alles für das Klima

Das Kurzfilmfestival "Unified Filmmakers" ist zu Gast bei Kino am Olympiasee.

Ein Filmfest kommt bekanntlich selten allein. So gibt es auch in diesem Jahr Veranstaltungen, die zeitgleich mit dem Münchner Filmfest stattfinden, aber nicht direkt etwas damit zu tun haben: So werden etwa am Dienstag, 28. Juni, beim Festival "Unified Filmmakers" die Preise verliehen. Die von den Münchner Filmproduzenten Florian Deyle und Patricia Mestanza ins Leben gerufene Veranstaltung beschäftigt sich mit gesellschaftspolitischen Themen, dieses Jahr geht es um den Klimawandel. Filmemacher aus der ganzen Welt konnten Kurzfilme einreichen, die zwölf besten davon werden bei "Kino am Olympiasee" aufgeführt. Auch zwei deutsche Produktionen sind unter den Preisträgern. Am selben Abend wird auch Janine O'Keeffe, die Co-Gründerin von "Fridays for Future", auf der Bühne stehen und Fragen beantworten. Drei Tage später ist "Unified Filmmakers" dann zu Gast beim Filmfest: Am Freitag, 1. Juli, findet um 12.30 Uhr im Amerikahaus ein Panel zum Thema "Filmemachen im Zeichen des Klimawandels" statt.

Unified Filmmakers Festival, Di., 28. Juni, 20 Uhr, Kino am Olympiasee, Coubertinplatz 1

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB