bedeckt München 18°
vgwortpixel

Lesungen für Kinder:Muskeltiere und anderen Wesen

Alexandra Helmig

Die Münchner Autorin Alexandra Helmig meldet sich am 10., 14. und 20. Mai aus dem Kinderkunsthaus mit Geschichten von "Kosmo und Klax".

(Foto: Kinderkunsthaus)

Bei einem virtuellen Besuch bei Ute Krause und Alexandra Helmig können Zuschauer miterleben, wie die Helden ihrer Bücher entstehen.

Weil die Kinderbuchautorin Ute Krause auch Illustratorin ist, können ihre jungen Zuschauer am 12. Mai bei dem Format "Live gelesen mit..." von NDR/SWR dabei sein, wenn Mäuse zu wagemutigen Helden und "Muskeltieren" werden. Schon bei ihrem Auftritt im vergangenen Jahr bei der Münchner Bücherschau Junior entstand mit eleganten, schnellen Strichen am Flipchart etwa Picandou Camembert Saint Albray, eine wohlbeleibte Maus, die alle ihre Namen verschiedenen Käsesorten verdankt. Picandou wohnt zur Untermiete in einem Käseladen in der Hamburger Deichstraße und stolpert eines Tages über einen abgemagerten Mäusekollegen, der sich später als die Ratte Gruyère entpuppt. Dazu gesellen sich nach und nach weitere Akteure wie die Maus Pomme de Terre und der Hamster Bertram von Backenbart. Der kann sein Glück gar nicht fassen, als in sein langweiliges Dasein auf einer Terrasse einer Hamburger Penthousewohnung plötzlich zwei Mäuse und eine Ratte platzen - mit denen er den Bund der vier "Muskeltiere" nach den berühmten Vorbildern von Alexandre Dumas beschließt.

NDR und SWR streamen dienstags und donnerstags um 16 Uhr die Lesestunde live; an dem Projekt, das gemeinsam mit Buchverlagen durchgeführt wird, nahmen bereits bekannte Autorinnen und Autoren wie Kirsten Boie, Cornelia Funke, Martin Muser und Margit Auer teil. Besonders schön: Wer eine der Lesungen verpasst hat, kann die Lesestunden der vergangenen Wochen noch nachschauen. "Wie immer bei diesem Format ist geplant, dass die Kinder mir am Ende live Fragen stellen können und ich ein wenig zum Hintergrund meiner Geschichten erzähle", sagt Ute Krause. Dazu gehöre bei den "Muskeltieren" etwa, dass sie ihre tierischen Helden bewusst in der Hamburger Speicherstadt verortet habe, wo ein Feinkostgeschäft in der Deichstraße zum Vorbild für Picandous Käseladen wurde.

Gezeichnet wird auch, wenn die Autorin und Schauspielerin Alexandra Helmig am 10. Mai zu einer virtuellen Live-Lesung aus dem Kinderkunsthaus München lädt: Auf dem Instagram-Kanal des Kinderkunsthauses liest sie um 18 Uhr aus den Gute-Nacht-Geschichten ihrer "Kosmo & Klax"-Bücher. Der Illustrator Timo Becker wird aus Hamburg zugeschaltet und live dazu zeichnen. So kann man miterleben, wie das Eichhörnchen Kosmo entsteht und sein bester Freund, der fröhlich hüpfende Ball Klax, zu seiner runden Form und seiner schönen Krone kommt. Weitere Lesungen mit Alexandra Helmig, gepaart mit Kreativaktionen, sind für den 14. und 20. Mai, jeweils um 17 Uhr, auf dem Kanal TikTok@kinderkunsthaus angekündigt. Auch die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur in Volkach hat in Zusammenarbeit mit der Landesfachstelle für Büchereien des Sankt Michaelsbundes virtuelle Lesungen mit Münchner Kinder- und Jugendbuchautoren und Illustratoren gestartet. In der Video-Reihe "Vorlese-Zeit" auf dem Youtubekanal von mk-online tragen am 8. Mai Quint Buchholz, am 22. Mai Franziska Gehm und am 5. Juni Uwe-Michael Gutzschhahn aus ihren Werken vor.

Live gelesen mit... von NDR/SWR unter ndr.de/nachrichten/info/sendungen/mikado sowie auf www.kindernetz.de/livegelesen; Alexandra Helmig auf www.instagram.com/kinderkunsthaus/; Vorlese-Zeit der Deutschen Akademie für Kinder-und Jugendliteratur auf mk-online.de

© SZ vom 07.05.2020

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite