Süddeutsche Zeitung

Kaffeekapseln:Stadt prüft Werbung von Nestlé

Wer mit dem Münchner Stadtwappen wirbt, braucht die Genehmigung der Stadt. Die bekommt nicht jeder. Umso mehr zeigt sich die CSU-Fraktion verwundert, dass der Nestlé-Konzern das Wappen auf eine Verpackung für Nespresso-Kaffeekapseln gedruckt hat. Das ist nach Meinung der CSU unzulässig. Laut Stadtwappensatzung müsse die Verwendung des Wappens im Interesse der Stadt sein. Sie dürfe nur Personen oder Organisationen erlaubt werden, die ihren Sitz in München haben oder in besonderer Beziehung zu München stehen. Im Stadtrat soll nun geklärt werden, ob die Genehmigung überhaupt erteilt wurde und wo - wenn ja - das besondere Interesse der Stadt in diesem Fall liege.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.3114506
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 10.08.2016 / schub
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.