JVA Stadelheim:Jugendlicher versucht aus Gefängnis auszubrechen

Ein 17-Jähriger, der sich im Jugendarrest befindet, hat am Montagnachmittag in der Justizvollzugsanstalt Stadelheim Polizei, Feuerwehr und Wachdienst etwa eine Stunde lang beschäftigt: Während des Hofgangs war er auf einmal auf den Gedanken gekommen, dass er gerne auf das Oktoberfest gehen würde. Er war deshalb zum Zwecke der Flucht an der Fassade des Frauengefängnisses auf das Dach geklettert. Dort hatte er sich dann bis auf die Unterhose ausgezogen und war rauchend herumspaziert. Allerdings musste der Jugendliche bald erkennen, dass kein Weg vom Dach hinunter in die Freiheit führt - und so gab er nach gut einer Stunde auf. "Wir verbuchen das Ganze als jugendlicher Übermut", sagt Mariona Hauck, die stellvertretende Leiterin der JVA. Der Jugendliche war am Samstag in den Jugendarrest eingeliefert worden und soll dort eine Woche verbringen. Ein Trost für ihn könnte sein, dass nach seiner Entlassung immer noch Wiesn ist.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB