Juristenausbildung:In Rekordzeit zur schwarzen Robe

Lesezeit: 5 min

Juristenausbildung: Seit August 2022 ist Christina Waldinger Richterin. "Ach, echt?", fragen alte Bekannte manchmal, wenn sie das erzählt.

Seit August 2022 ist Christina Waldinger Richterin. "Ach, echt?", fragen alte Bekannte manchmal, wenn sie das erzählt.

(Foto: Renate Schmidt)

Christina Waldinger ist 25 Jahre alt und schon Richterin am Amtsgericht Erding. Meist ist sie die Jüngste im Saal, macht aber deutlich, wer hier das Sagen hat.

Von Julia Schriever

Bei ihrer allerersten Verhandlung hatte Richterin Christina Waldinger einen Joker parat. Ein paar Zimmer weiter saß nämlich ihre Kollegin und hielt sich bereit, sie hatte gesagt: "Wenn irgendwas ist, dann unterbrichst du einfach, kommst vorbei und fragst, was du jetzt machen sollst." Jeder hat irgendwann mal den ersten großen Tag im Job, auch die, die immer recht haben: Richterinnen und Richter.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Antithrombose-Mittel
Gerinnungshemmer können im Notfall gefährlich werden
Datenschutz
Staatliche Kontrolle durch die Hintertür
Pressearbeit von Sicherheitsbehörden
Punktgewinne gegen die Wahrheit
Geschwisterbeziehungen
Geliebter Feind
Altersunterschiede in der Liebesliteratur
Die freieste Liebe
Zur SZ-Startseite