Jüdisches Neujahrskonzert:Die Kraft der Musik

Jüdisches Neujahrskonzert: Israel Nachman Turgeman ist einer der beiden Kantoren, die an diesem Abend ihr Publikum begeisterten.

Israel Nachman Turgeman ist einer der beiden Kantoren, die an diesem Abend ihr Publikum begeisterten.

(Foto: Stefan Randlkofer)

Trotz der Sichereitsbedenken im Vorfeld: Das jüdische Neujahrskonzert mit dem Jewish Chamber Orchestra wird zum Erfolg und zeigt, wie wichtig in diesen Zeiten auch die Kunst ist.

Von Klaus Kalchschmid

Dass dieses schon traditionelle jüdische Neujahrskonzert mit dem Jewish Chamber Orchestra unter seinem Leiter Daniel Grossmann mit jeweils zwei bekannten Kantoren wieder im Prinzregententheater stattfand und der Saal trotz vielfach geäußerter Bedenken in der jüdischen Gemeinde fast voll war, durfte heuer nicht als Selbstverständlichkeit gelten.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusKritik
:Moderne Motetten

Die Augsburger Domsingknaben widmen sich bei der Residenzwoche im Antiquarium Werken von Orlandi di Lasso und Cipriano de Rore.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: