Bebop:Heimkehr

Joe Haider mit neuem Sextett in der Unterfahrt.

Lehrjahre in der "Nachteule" und am Richard-Strauss-Konservatorium, dann Hauspianist im alten "Domicile" und Leiter des kurzlebigen Jazzensembles des Bayerischen Rundfunks, schließlich eine Säule der Szene in der guten Zeit - die ersten und wohl wichtigsten zwei Jahrzehnte seiner Karriere hat der in Stuttgart aufgewachsene Pianist Joe Haider in München verbracht, bevor er 1984 als Leiter der Swiss Jazz School nach Bern ging. Immer wieder freilich kehrt er als spielender Gast von dort zurück, so auch jetzt in die Unterfahrt (live und als Livestream). Mit 85, neuem Sextett As Time Goes By und dem alten Bebop-Spirit, aber auch mit dem melancholischen Programmtitel "The Last Appearance".

Joe Haider Sextet, Do., 2. Dez., 20.30 Uhr, Unterfahrt, Einsteinstr. 42, Tel. 448 27 94

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB