Italienische Restaurants in München:Zehn charmante Italiener

Wo gibt es die knusprigste Pizza in Schwabing? Oder den frischesten Fisch im Schlachthofviertel? Die zehn sympathischsten Italiener der Stadt.

10 Bilder

Gaststätte 'Garbo' in München, 2010

Quelle: Alessandra Schellnegger

1 / 10

Wo gibt es die knusprigste Pizza in Schwabing? Oder den frischesten Fisch im Schlachthofviertel? Eine Auswahl der sympatischsten Italiener der Stadt.

Garbo

Das Garbo in Schwabing ist ein Italiener mit Wohlfühlfaktor und viel südländischem Flair. Der Gast wird hier überschwänglich begrüßt und freundlich bedient. Die Holzofen-Pizza gibt es in den unterschiedlichsten Varianten, und zwar so gut, dass man sie auch in Italien nicht besser essen könnte. Aber selbst die Pasta sowie Fisch und Fleisch können locker mithalten. Die Preise im Garbo sind im Übrigen fair, wenn auch gehoben. Fest steht: Wer einmal im Garbo war, wird sicher wiederkommen.

Garbo, Kaiserstraße 67, 80801 München, Telefon 089-349359, Öffnungszeiten So-Mi 11-1 Uhr / Do-Sa 11-2 Uhr, www.garbo-bar.it

-

Quelle: Stephan Rumpf

2 / 10

Cupido

Cupido ist in der klassischen Mythologie der Liebesgott, in München ein Restaurant. Und wenn die Köche in dem gehobenen Lokal im Lehel in Form sind, kochen sie ganz wunderbar.

Ein echter Aufrüttler sind die Vorspeisen, allesamt außergewöhnlich gut geraten: beispielsweise die Babycalamaretti vom Grill auf gebratenen Artischocken (12,90 Euro) oder die Avocadotorte mit Oktopussalat (12,90). Hier kann man gar den Ausdruck "phantastisch" verwenden. Aber auch Pasta, Fisch und Fleisch sind exquisit. Wer mag, kann sich von der Küche mit einem Drei- und ein Vier-Gänge-Menü überraschen lassen. Das Cupido ist ein echter Geheimtipp für Liebhaber der italienischen Küche.

Cupido, St.-Anna-Straße 31, Telefon: 089/21667721, www.r-cupido.de. Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 11.30 bis 14.30 Uhr und von 18 bis 23 Uhr. Sonntags geschlossen. www.r-cupido.de

Genussmesse 'Eat and Style' in Koeln

Quelle: dapd

3 / 10

Grano

Einen Platz zu ergattern ist im Grano nicht einfach - egal ob man mittags oder abends kommt. Die kleine Pizzeria liegt direkt hinter dem Marienplatz und ist trotzdem billig, lecker und nett. Die schlichte Einrichtung erinnert an Urlaub in Italien: drinnen gibt es hübschen Retrokitsch, auf der Terrasse sitzt man auf einfachen roten Plastikstühlen im Sommer angenehm schattig. Die Speisekarte ist klein, aber ausgefallen: Jeden Tag gibt es zwei Spezialangebote - ein Nudelgericht und eine Pizza zum Beispiel mit Lachs und Rucola, Ricotta und Rosmarin oder Zwiebeln und Mascarpone. Dazu Olivenöl, ein Glas Hauswein und leise Indiemusik - so macht Urlaub Spaß.

Grano, Sebastiansplatz 3, München. Telefon: 089 - 23269939, Monntag bis Samstag, 10.30 bis 23 Uhr

-

Quelle: Foto: Fischhaber

4 / 10

Romans

Das Romans in Neuhausen setzt auf gehobene italienische Küche, zum Beispiel auf Salat von Sepie und Moscardine mit rosa Grapefruit-Vinaigrette. In dem schicken Restaurant geht es - trotz Schneegestöber vor dem Fenster - zu wie am Strand von Rimini. Hier tummelt sich fröhlich die betuchte Nachbarschaft und davon gibt es in der Romanstraße ja eine ganze Menge. Die Beliebtheit des Ristorante hängt sicher auch mit der gut sortierten Weinkarte zusammen, die aus fast jeder Region Italiens etwas bietet.

Romans, Romanstraße 1, 80639 München, Telefon: 089 - 16 89 898. Geöffnet von Montag bis Freitag, 11 bis 1 Uhr, am Wochenende schon ab 10 Uhr. Mehr Informationen unter www.ristorante-romans.de

-

Quelle: Stephan Rumpf

5 / 10

Katzlmacher

Der Katzlmacher ist ein sogenannter Nobel-Italiener, sprich: Er gehört in die Liga der gehobenen italienischen Küche mit entsprechenden Preisen. Von seiner Nachbarschaft zum Hofbräuhaus sollte man sich deshalb nicht täuschen lassen. Nächstes Jahr kann das Lokal bereits sein 30-jähriges Bestehen feiern. Bis 2006 war es in der Kaulbachstraße in Schwabing beheimatet, nun ist er in der kleinen Bräuhausstraße zu finden.

Zu Essen bekommt man Gerichte wie Tagliolini mit weißen Albatrüffeln, aber auch hervorragende Spaghetti alle Vongole. Der Katzlmacher ist kein Billigheimer. Das ist freilich in Ordnung, so lange die Qualität stimmt. Ein Makel aber muss erwähnt werden: Der Innenarchitekt hatte leider keinen ausgesuchten Geschmack.

Katzlmacher, Bräuhausstraße 6, Telefon: 089/24 20 55 38, www.der-katzlmacher.com, Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 12 bis 15 Uhr und 18.30 Uhr bis 1 Uhr, Sa. 18.30 bis 1 Uhr, Sonntag Ruhetag

Themendienst Essen & Trinken: Fruchtig, wuerzig, aromatisch

Quelle: ddp

6 / 10

Italfisch

Wie der Name schon sagt, geht es hier um Fisch. Im Schlachthofviertel betreiben Melanie und Daniel Antichi das Italfisch in zweiter Generation - und die beiden verstehen wirklich was vom kochen. Der Fokus liegt auf Grillspeisen. Die Auswahl ist überschaubar: vier Vorspeisen, ein paar Nudelgerichte - primo plato, wie es in Italien heißt - und als Hauptgericht Fisch. Die Weinkarte ist reichhaltiger, passend zum Essen liegt der Schwerpunkt auf Weißweinen aus Italien. Immer noch ein echter Geheimtipp.

Ristorante Italfisch, Specialita Di Pesce, Zenettistraße 25, 80337 München, Tel: 776849, www.italfisch-muenchen.de, Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 11.30 - 14.30 Uhr, 18.30 - 1.00 Uhr (Küche bis 22.00 Uhr), Sa./Feiertage: 18.30 - 1.00 Uhr (Sonntags geschlossen)

Ristorante 'Rossini' in München, 2011

Quelle: Catherina Hess

7 / 10

Rossini

Fabrizio Cereghini, der Wirt des ehemaligen Romagna Antica, in dem Helmut Dietl damals seinen Film Rossini drehte, hat sein neues Lokal nach dem legendären Streifen benannt. Selbst der Schriftzug "Rossini" aus dem Film hängt hier über der Tür. Das Essen in dem kleinen Lokal in der Maxvorstadt kann sich sehen lassen. Seewolf, Lammkoteletts und andere Fisch- und Fleischgerichte stehen hier auf der Karte. Das Publikum ist etwas älter und hat einen größeren Geldbeutel.

Rossini, Türkenstr. 76, 80799 München; Tel. 089 - 33 09 42 70. www.ristoranterossini.net. Geöffnet von 9 bis 24 Uhr. Sonn- und Feiertags geschlossen.

il mulino münchen

Quelle: Petra Markovic

8 / 10

Il Mulino

Das Il Mulino in der Maxvorstadt ist immer gut besucht, deswegen ist eine rechtzeitige Reservierung unbedingt zu empfehlen. Die Tische im hell gestalteten Lokal stehen gerade so weit auseinander, dass man sich mit Mühe hindurch zwängen kann. Die Atmosphäre ist italienisch-turbulent, aber durchaus gemütlich.

Auf den Tisch kommen hier bevorzugt verschiedene Pasta-Variationen, rustikale Pizza oder Fisch vom Grill. Beliebt ist das Ristorante vor allem bei einem treuen Stammpublikum aus dem Viertel. Zudem stimmt das Preis-Leistungsverhältnis.

Il Mulino, Görresstr. 1, 80798 München, Tel. 089 / 52 3333 5, Täglich geöffnet von 11.30 bis 0 Uhr. www.ristorante-ilmulino.de.

Italienisches Restaurant ''Seerose'', Feilitzschstraße 32, 80802 München, 23.03.2011

Quelle: Elisabeth Schmidt

9 / 10

Seerose

Die Seerose ist ein typischer Schwabinger Italiener. Gemütlich-gehobenes Ambiente, jovial-sympathische Kellner, anständige italienische Küche. Eingerichtet im Landhausstil mit rot-weiß-karierten Tischdecken und großen Korblampen verbreitet alleine das Interieur den Charme einer Trattoria in der Toskana. Gekocht wird in der Seerose "alla casalinga", also nach Hausfrauenart. Beliebt ist bei den Gästen vor allem die selbstgemachte Pasta, die mit frischen Saisonprodukten zubereitet wird. Dazu ein Fläschchen Vino und man kann den ganzen Abend hier verbringen.

Seerose, Feilitzschstraße 32, 80802 München, Telefon: 089/461331420, Öffnungszeiten: Mo - Fr 11:30 - 01 Uhr, Sa + So 10 - 01 Uhr, www.seerose-trattoria.com

-

Quelle: Sebastian Ehm

10 / 10

Primafila

Es muss nicht immer ein Italiener in Schwabing sein: Beim Primafila in Laim sitzen die Gäste sogar in der ersten Reihe. Denn während des Essens kann man den Sportlern des ESV München beim Training zusehen.

Zum Essen in eine Vereinsgaststätte? Keine Sorge, das Primafila ist das Gegenteil der gängigen Vorstellungen. Auf dem Gelände des Eisenbahner-Sportvereins (ESV) München, befindet sich dieses italienisches Restaurant - und sowohl sein Style als auch seine Küche können sich sehen lassen.

Auf der Karte steht die Pizza Spinaci (7,90 Euro) genauso wie die Seezunge vom Grill (22,50 Euro). Auch das Publikum im Primafila ist bunt gemischt: Liebespaare, junge Familien mit Kindern und die Oma mit ihrem Enkel. Ein sympathisches Restaurant mit anständigen Preisen.

Primafila, Margerethe-Danzi-Straße 25, 80639 München Telefon: 089 / 10 11 94 00 www.prima-fila.de

© Südddeutsche.de/wib/afis
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB