Isarvorstadt Zu den Grabstätten der Flößer

Rund um die obere Floßlände lagen mehrere Mühlen und Zimmereien, in denen die angelieferten Holzstämme für den weiteren Transport zu Flößen verbunden wurden. Der Südliche Friedhof wurde im 16. Jahrhundert gebaut. Ein Stadtspaziergang des Flößer-Kulturvereins Thalkirchen verbindet aus Anlass des 200-jährigen Bestehens des kommunalen Bestattungswesen die beiden Themen. Am Sonntag, 31. März, führt Franz Schiermeier von der ehemaligen Oberen Floßlände bis zu den Grabstätten der Flößer. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Maibaum auf dem Karl-Heinrich-Ulrichs-Platz. Die Teilnahme kostet für Mitglieder fünf, für Nichtmitglieder acht Euro. Anmeldung unter info@floesser-kulturverein.de.