Isarvorstadt:Wie das Wasser München prägte

Wie es in München einst war, als es an allen Ecken und Enden plätscherte, können Besucher des Spaziergangs durch das Glockenbachviertel am Samstag, 7. August, erleben. Regina Schmidt zeigt dabei von je 14 Uhr an die Stadtbäche im Viertel und erklärt, wie sie als Schutz und Energiequelle dienen und wichtig waren für Gerber, Färber und Wäscherinnen. Der Spaziergang startet beim Taxistand am Baldeplatz und endet an der Ecke Hans-Sachs-/Ickstattstraße. Die Teilnahme kostet 13, ermäßigt 11 Euro. Tickets können an Ort und Stelle erworben werden, Voranmeldung ist jedoch erwünscht und unter www.stattreisen-muenchen.de möglich.

© SZ vom 06.08.2021 / lehr
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB