bedeckt München 17°

Isarvorstadt:Nächster Halt: Entfällt

In wenigen Tagen beginnen die Bauarbeiten: Dann werden die Tramgleise in der Isarvorstadt erneuert. Bis Ende Juli kommt es auf vier Linien zu Behinderungen.

Das Tramrattern fehlt - dafür lärmen die Baumaschinen: In der Müller- und Fraunhoferstraße rücken in den nächsten fünf Wochen Bauarbeiter an, betroffen sind die Fahrgäste von vier Trambahnlinien und zwei Nachtlinien, die zwischen 27.Juni und 29.Juli umgeleitet oder verkürzt werden. Auch die Autofahrer müssen sich umstellen: Die Müllerstraße wird zwischen Thalkirchner und Fraunhoferstraße zur Einbahnstraße in Richtung Osten.

Gewerkelt wird an zwei Stellen: Auf 300Metern Länge werden in der Müllerstraße die Tramgleise erneuert. In der Fraunhoferstraße erneuern die Stadtwerke den Fahrbahnbelag im Gleisbereich. Anwohner wie Autofahrer müssen sich auf Baulärm, Schmutz, Absperrungen und wechselnde Verkehrsführungen einstellen. Da die Straßenbahnen die Baustellen nicht passieren können, bleiben die Haltestellen Müllerstraße und Reichenbachplatz verwaist. Die Änderungen im Detail:

Tram 17: Die Linie wird in zwei Abschnitte geteilt - zwischen Sendlinger Tor und Amalienburgstraße sowie zwischen Isartor und Effnerplatz. Die Strecke zwischen Sendlinger Tor und Isartor wird nicht befahren, die MVG empfiehlt den Umstieg auf U- und S-Bahn. Die Nachtlinie N17 wird bis einschließlich 31.April zwischen Stachus und Effnerplatz von einem Ersatzbus übernommen.

Tram18: Kein Verkehr zwischen Hauptbahnhof Süd und Isartor. Die 18er rollt im Westen nur zwischen Gondrellplatz und Hauptbahnhof Süd, im Osten zwischen Isartor und Effnerplatz.

Tram20: Da die Linie, was für die Fahrgäste wohl in den meisten Fällen ohne Bedeutung ist, betrieblich mit der 18er zusammengelegt wird, entfällt montags bis freitags zwischen 5.30 und 20.30Uhr der Halt am Stachus. Dort stoppt aber weiterhin die Linie21.

Tram27: Der Südast der Linie wird gekappt, zwischen Stachus und Schwanseestraße ist die Ersatzbuslinie127 (nachts N127) im Einsatz. Zwischen Sendlinger Tor und Petuelring sind wie gewohnt Tramzüge unterwegs.