Klassik:Wundersame Vielfalt

Klassik: Das Publikum ist begeistert von Yuja Wang.

Das Publikum ist begeistert von Yuja Wang.

(Foto: Julia Wesely)

Pianistin Yuja Wang und dem Mahler Chamber Orchestra gelingt in der Isarphilharmonie viel, aber nicht alles.

Von Andreas Pernpeintner

Am Ende von Gershwins "Rhapsody in Blue" ist die Begeisterung für die Pianistin Yuja Wang und das Mahler Chamber Orchestra in der Isarphilharmonie immens. Dabei ist das nicht die überzeugendste Darbietung des Abends. Trotz des Bemühens, in dieser Fassung für Klavier und Jazz-Salonorchester Elastizität zu erzielen, will sich genau diese nicht so recht einstellen.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusMünchner Volkstheater
:Da, wo's fern bleibt

Claudia Bossard holt Thomas Manns rund 1000-seitigen Roman "Der Zauberberg" auf die Bühne des Münchner Volkstheaters. Oder besser: Teile davon. Es ist ein Blick aus großer Distanz.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: