Auszeichnung für Zubin Mehta:Ovationen für den Herzensdirigenten

Auszeichnung für Zubin Mehta: Der Ehrendirigent und der zukünftige Chefdirigent der Münchner Philharmoniker: Zubin Mehta (li.) und Lahav Shani bei der Verleihung der Goldenen Ehrenmünze der Stadt München.

Der Ehrendirigent und der zukünftige Chefdirigent der Münchner Philharmoniker: Zubin Mehta (li.) und Lahav Shani bei der Verleihung der Goldenen Ehrenmünze der Stadt München.

(Foto: Sven Hoppe/dpa)

Zubin Mehta erhält die Goldene Ehrenmünze der Stadt München. Die Münchner Philharmoniker würdigen ihn unter der Leitung von Lahav Shani.

Von Paul Schäufele

Als er den Saal betritt, mit klein gewordenen Schritten, aber unvermindert vornehm, fällt er kaum auf in den Massen der Isarphilharmonie. Und doch sind alle an diesem Abend da, um ihn zu sehen: Zubin Mehta. Ihm wird die Goldene Ehrenmünze der Stadt München verliehen für sein künstlerisches Wirken in München, namentlich für die acht Jahre als Generalmusikdirektor an der Bayerischen Staatsoper und seine kontinuierliche Zusammenarbeit mit den Münchner Philharmonikern, deren Ehrendirigent er seit 2004 ist und mit denen er gerade an einem Brahms-Zyklus arbeitet, inklusive Konzerttournee nach Spanien und in die Vereinigten Staaten.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusMünchner "Tatort"-Kommissare
:"Vielleicht wird so eine atavistische Männerwirtschaft schon wieder hip"

Udo Wachtveitl und Miroslav Nemec machen Schluss mit dem Münchner "Tatort". Die Ankündigung nährt Spekulationen. Nun sprechen die beiden darüber, wie sie sich ihr Ende 2025 vorstellen und ob sie sich Frauen in der Nachfolge wünschen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: