bedeckt München 11°

Isar:Munitionsfund an der Museumsinsel

Am Isarufer in Höhe der Eduard-Schmid-Straße hat ein Munitionsfund am Freitag gegen 16.30 Uhr einen Alarm und viel Aufregung ausgelöst. An einer Kiesbank oberhalb der Museumsinsel hatte eine Passantin einen metallischen Gegenstand gefunden und diesen der sofort alarmierten Polizei als "Granate" beschrieben. Die Polizei sperrte die Kiesbank, ein spezieller Munitions-Entsorgungsdienst identifizierte das Geschoss als "Drei-Zentimeter-Minengeschoss mit Aufschlagzünder", transportierte es ab und entsorgte es. Die Polizei lobte das besonnene Vorgehen der Passantin und warnt bei Waffen- und Munitionsfunden generell davor, Fundstücke zu berühren. Stattdessen sollte man den Polizeinotruf 110 wählen.

© SZ vom 03.08.2020 / soy

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite