bedeckt München 24°

Autorenpaar aus Poing:"Soweit ich zurückdenken kann, habe ich mir Geschichten erzählt"

Für ihren neuesten Roman recherchierten Iny Klocke und Elmar Wohlrath aus Poing in der Südsee.

Iny Klocke und Elmar Wohlrath lernten sich in einem Fantasy-Club kennen. Seit mehr als 15 Jahren schreiben sie unter dem Pseudonym Iny Lorentz Historienromane wie "Die Wanderhure", die sich millionenfach verkaufen. Geschichte eines besonderen Paares.

Von Sabine Reithmaier

Ein Buch haben Iny Klocke und Elmar Wohlrath tatsächlich gemeinsam unter ihren echten Namen veröffentlicht: das Kinderbuch "Paul und Strubbel" im Jahr 1986. War nicht gerade ein Renner. Jedenfalls im Vergleich zu den historischen Romanen, die das Schriftstellerpaar unter dem Pseudonym Iny Lorentz verfasst hat. 15 Millionen Bücher haben die beiden allein in Deutschland verkauft, manch einer ihrer dicken Schmöker stand wochenlang auf Bestsellerlisten. Dazu sechs Fernsehverfilmungen, allein die Wanderhuren-Trilogie verzeichnete 20 Millionen Zuschauer. Aber irgendwie wollen die Zahlen so gar nicht zu dem schlichten Bungalow in einer nicht mehr ganz neuen Neubausiedlung in Poing (Landkreis Ebersberg) passen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
British author Zadie Smith photographed at home in Kilburn, London, UK, September 22, 2020. LONDON UK PER x3504x *** Bri
Schriftstellerin Zadie Smith
Ja, Liebling
Generation Z Essay Teaser
Jugend in der Pandemie
Generation Corona
USA
Fernduell an der Grenze
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
John McAfee
Nachruf
John McAfee, der große Manipulator
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB