Süddeutsche Zeitung

Internationaler Tag der Roma:Vielseitiges Werk

Der Dichter und Kabarettist Jovan Nikolić liest im Bellevue di Monaco.

Er gilt als einer der bedeutendsten Vertreter zeitgenössischer Roma-Literatur: Jovan Nikolić liest am Freitag, 7. April - einen Tag vor dem Internationalen Tag der Roma -, im Bellevue di Monaco. Der Schriftsteller verfasst nicht nur Lyrik, Dramen und Prosa, sondern ist auch Kolumnist, Kabarettist und Songtexter. Sein vielseitiges Werk wurde vielfach ausgezeichnet: 1999 war er unter anderem Stipendiat der Heinrich-Böll-Stiftung, seine Sammlung kurzer Prosastücke "Weißer Rabe schwarzes Lamm" wurde 2011 in Köln zum "Buch für die Stadt" gewählt.

In seinem Werk thematisiert Nikolić die Lebenssituation südosteuropäischer Roma. Der Schriftsteller wurde 1959 als Sohn einer Serbin und eines Rom in Belgrad geboren und wuchs in einer Roma-Siedlung auf. Seit den späten 1970er-Jahren veröffentlicht er Gedichte, für die er erste Literaturpreise erhielt. In Folge des Kosovokriegs emigrierte er 1999 nach Deutschland, heute lebt er in Köln.

Lesung mit Jovan Nikolić, Fr., 7. April, 20 Uhr, Bellevue di Monaco, Müllerstraße 2, Telefon 089/55057750, bellevuedimonaco.de

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.5782290
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ/jgü/czg/her
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.