Info Lebenslauf Klaus Leidorf

1956 in Bonn geboren, 1976 -1983 Studium der evang. Theologie, Religionsgeschichte, Vor- und Frühgeschichte in Oberursel/Ts., Bonn und Marburg, 1983 -1985 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Marburg, 1985 -1989 Wissenschaftlicher Angestellter am Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege.Seit 1989 freiberuflicher Luftbildarchäologe mit Sschwerpunkt Bayern.

Außerdem:Luftbildarchäologische Tätigkeit für die Archäologische Denkmalpflege in Hessen, Thüringen, Sachsen, Niedersachsen.Wissenschaftliche Vorträge in Deutschland zum Thema Luftbildarchäologie.Lehrveranstaltung Luftbildarchäologie (in Naturwissenschaftliche Prospektionsmethoden) im WS 94/95 an der Universität Marburg.Ausbildungsprojekt Luftbildarchäologie für osteuropäische Studenten im Sommer 1996 in Ungarn.Forschungs- und Ausbildungsprojekt Luftbildarchäologie in China (Innere Mongolei) im Oktober 1997 (zusammen mit der Ruhr-Universität Bochum).Lehrauftrag Luftbildarchäologie an der Universität Würzburg im Wintersemester 1997/98.In den Jahren 1983 bis 1995 Aufbau eines wissenschaftlichen Verlages für Publikationen im Fach Archäologie.Begründer und Mitherausgeber der Reihe Internationale Archäologie. Zahlreiche Publikationen in der Jahresschrift Das Archäologische Jahr in Bayern sowie einige kleinere Aufsätze in verschiedenen Katalogen und Zeitschriften zum Thema Luftbildprospektion in der Archäologie.

Einzelpublikation:Burgen in Bayern, 7000 Jahre Burgengeschichte im Luftbild (Konrad Theiss Verlag Stuttgart 1999)München neu entdecken - Bilder aus der Luft von Klaus Leidorf, (Kiebitz Buch Vilsbiburg 2002).