Impressionen aus dem Unter DeckAuf Tauchstation

Hätte schief gehen können, ist es aber nicht: "Holy Home"-Chef Tobias Lintz hat mit dem "Unter Deck" eine Schiffsbar am Oberanger eröffnet. Das Konzept funktioniert, weil er auf eine schrille Meeres-Metaphorik verzichtet. Nur der einsame Pelikan im Eck irritiert.

Hätte schief gehen können, ist es aber nicht: "Holy Home"-Chef Tobias Lintz hat mit dem "Unter Deck" eine Schiffsbar am Oberanger eröffnet. Das Konzept funktioniert, weil er auf eine schrille Meeres-Metaphorik verzichtet. Nur der einsame Pelikan im Eck irritiert.

Im "Unter Deck" gibt es viel zu entdecken - in Bilderrahmen werden ständig wechselnde Unterwasserwelten gezeigt. Die Künstlerin Betty Mü ...

Bild: Robert Haas 8. März 2013, 14:512013-03-08 14:51:45 © Süddeutsche.de/ebri