bedeckt München 17°

Impressionen aus dem Primafila:Kann sich sehen lassen

Im Primafila sitzt man - wie der Name schon sagt - in der ersten Reihe: Während des Essens kann man den Sportlern des ESV München beim Training zusehen. Und auch die Küche des Italieners kann sich sehen lassen.

7 Bilder

-

Quelle: Sebastian Ehm

1 / 7

Im Primafila sitzt man - wie der Name schon sagt - in der ersten Reihe: Während des Essens kann man den Sportlern des ESV München beim Training zusehen. Und auch die Küche des Italieners kann sich sehen lassen.

Das Lokal liegt an der Grenze zwischen Laim und Nymphenburg. Genau am Rande des Neubauviertels am Nymphenburger Schlosspark. Im Eingangsbereich gibt es einen großen gemütlichen Lounge-Bereich mit Sofas. Dort lässt sich in netter Atmosphäre Kaffee trinken und entspannen.

-

Quelle: Sebastian Ehm

2 / 7

Der Restaurantbereich des Primafila ist sehr geschmackvoll eingerichtet. man könnte fast meinen man befinde sich bei einem schicken Italiener in der Innenstadt.

-

Quelle: Sebastian Ehm

3 / 7

Stefan Höpp, stolzer Inhaber des Primafila. Zusammen mit Karl Rieder gehört ihm seit mehr als einem Jahr das Pimafila. Stolz ist er vor allem auf die Vielfalt seines Restaurants: "An einem Tag wird in der Lounge zu DJ-Musik getanzt, am einem anderen Tag haben wir hier eine Hochzeitsgesellschaft und das ganze Restaurant erstrahlt in weiß."

-

Quelle: Sebastian Ehm

4 / 7

Geschäftsführer Giuseppe Angioni ist verantwortlich für das Tagesgeschäft. Er heißt die Gäste willkommen und verwaltet die Reservierungen. Vor allem wenn es abends voll wird, schlägt seine Stunde - denn dann ist sein Organisationstalent gefragt.  

-

Quelle: Sebastian Ehm

5 / 7

Mittags ist der Chef gerne selbst in seinem Restaurant. Wenn die Zeit es zulässt, gönnt sich Stefan Höpp auch gerne mal eine Spezialität des Hauses...

-

Quelle: Sebastian Ehm

6 / 7

...das Kalbskotelett. Vor allem der Notenschlüssel aus Balsamico-Essenz, den Küchenchef Piersandro Pieli auf die Piatta gezaubert hat, ist ein wunderbarer Anblick.

-

Quelle: Sebastian Ehm

7 / 7

Auch Pasta-Fans kommen im Primafila auf ihre Kosten. Beim Anblick der "Linguine al pesto e scampi" kann man schon Hunger bekommen.

Primafila, Margerethe - Danzi- Strasse 25, 80639 München Telefon: 089 / 10 11 94 00 prima-fila.de

© Süddeutsche.de

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite