bedeckt München

Impressionen aus dem Couch Club:Neues Lokal, alte Sofas

Retro-Schick, Fußballer in zu kurzen Hosen, kaum Vegetarier: Der Couch Club in der Klenzestraße macht vieles anders als sein Vorgängerlokal Kopfeck, aber nicht minder schlechter.

5 Bilder

-

Quelle: Robert Haas

1 / 5

In den Räumen des ehemaligen Kopfeck in der Klenzestraße 89 hat ein neues Lokal aufgemacht: der Couch Club.

-

Quelle: Robert Haas

2 / 5

Die Gäste können auf alten Sofas, kleinen Sitzwürfeln oder Barhockern an der langen Theke Platz nehmen. Das Licht ist schummrig. Die rauen, unverputzten Wände sind in einem Goldton überstrichen.

-

Quelle: Robert Haas

3 / 5

Vegetarisch schlemmen können die Gäste nicht mehr, lediglich ein paar Pizzen gibt es im Angebot. Statt Punk und Hardcore laufen bekannte Indie-Rocksongs vor allem aus den neunziger Jahren: von Smashing Pumpkins über Green Day bis zu Muse.

-

Quelle: Robert Haas

4 / 5

In dem kleinen Raum im hinteren Bereich der Bar gibt es eine Fototapete: mit Schwarz-Weiß-Bildern von Fußballern in zu kurzen Hosen, rauchenden Rockstars oder zerquetschten Bierdosen. In diesem Raum steht auch ein Kickertisch, jeden Mittwochabend ist Stammtisch für die Tischfußballer.

-

Quelle: Robert Haas

5 / 5

Am Sonntagabend wird - wie auch schon im Kopfeck - Tatort übertragen.

© sueddeutsche.de/sonn/afis
Zur SZ-Startseite