Impftourismus:Eine "dumme Gefälligkeit"

Lesezeit: 6 min

Forte Village, Luxusresort, Pula Cagliari, Sardinien. Im Bild: Poolareal 24.-26.07.2020 *** Forte Village, luxury resor

Mehr als 100 Angestellte des italienischen Luxushotels Forte Village flogen zum Impfen nach München.

(Foto: Martin Hangen/imago images)

Wer ist der Arzt, der Beschäftigte eines italienischen Luxus-Resorts in München impfen ließ? Udo Beckenbauer behandelt umsonst Slumbewohner in Manila und für viel Geld Society-Patienten am Tegernsee - nun ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen den Mediziner.

Von Klaus Ott und Francesca Polistina

Der Münchner Mediziner Udo Beckenbauer war in den Slums im indischen Kalkutta und im philippinischen Manila und hat dort Menschen behandelt, denen es an nahezu allem fehlt. Vor allem an Ärzten. Viermal zwei Wochen vor etwas mehr als 20 Jahren; auf eigene Kosten dorthin geflogen. Danach hat Beckenbauer vor allem Projekte auf den Philippinen unterstützt. Er war dort auch in den Tropen von Mindanao unterwegs, einer der größten Inseln des asiatischen Landes. Harte Arbeit, kein Vergnügen, und verdient hat der reisefreudige Mediziner nichts daran.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Reichsbürger in Tweed
Verblasster Mythos: der Adel
Smiling women stretching legs on railing; Dehnen
Gesundheit
"Der Schlüssel zu mehr Beweglichkeit ist der hintere Oberschenkel"
Geheimdienste im Ukraine-Krieg
An der unsichtbaren Front
Relax, music earphones or happy woman lying on living room sofa and listening to podcast, radio or meditation media. Indian person in house feeling zen in sun with smile, mind wellness or good energy; Therapie
Psychologie
"Es lohnt sich, seine Gefühle ernst zu nehmen"
Arbeitskultur
Du bist nicht dein Job
Zur SZ-Startseite