Musiktheater IMAL:Tomaten, Trance und Theater

Musiktheater IMAL: Entwickeln Sogwirkung mit Schauspiel, (Chor-)Gesang und Tanz: die jungen Darsteller in der Produktion "Maestro's Werk".

Entwickeln Sogwirkung mit Schauspiel, (Chor-)Gesang und Tanz: die jungen Darsteller in der Produktion "Maestro's Werk".

(Foto: Johnny Teichreb/Musiktheater IMAL)

In der Bavaria Filmstadt beeindrucken die jungen Talente des International Munich Art Lab in ihrem selbst entwickelten Stück.

Von Leonore Winkler

Es gibt Szenen, die eine so hypnotisierende Wirkung entfalten, dass das Zuschauen einer Trance ähnelt. Der ganze Besuch des Theaterstücks "Maestro's Werk - Jetzt auch mit Tomaten" wird zu einem Rundum-Erlebnis: Zuerst ist da die Anfahrt in die Bavaria Filmstadt und das Spazieren über ein verlassenes Studiogelände. Dann kommt das Studio 6, das sich nicht nur wie ein Filmset anfühlt - das Publikum sitzt unter Dutzenden Kameras, die an der Decke fixiert sind. Und dann beginnt ein Theater für die Sinne: Auf der ebenerdigen Bühne tanzen, rappen, singen, kriechen und taumeln junge Menschen ihr selbstgeschriebenes Stück.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusMarinella Senatore im Museum Villa Stuck
:Let's dance!

Die italienische Künstlerin Marinella Senatore zeigt in der Villa Stuck in München nicht nur ihre gesellschaftspolitische Aktionskunst, sie will mit ihrer Straßenparade auch die Stadt wachrütteln.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: