Hotellerie:Der Koenigshof empfängt die ersten Gäste

Lesezeit: 2 min

An diesem Freitag können die ersten Gäste im Hotel Koenigshof einziehen. (Foto: Stephan Rumpf)

Das fertiggestellte Hotel am Stachus ist ein Architektentraum aus Messing und Glas. Es überrascht auch im Inneren mit ungewöhnlichen Details.

Von Franz Kotteder

Die vier Schotten stehen am Stachus ein bisschen ratlos herum, mit ihren Bierdosen in der Hand, vor dem Brauereigespann von Augustiner. Warum gibt’s hier kein Bier vom Fass?, wollen sie wissen. Weil das nur Attrappen sind, lautet die Antwort. Schade eigentlich. Überhaupt wirkt die Szenerie ein bisschen unwirklich, mit dem traditionellen Vierspänner, den schweren Brauereirössern und ihren Pferdeführern in der Krachledernen vor diesem Architektentraum aus Messing und Glas. Aber irgendwie passt’s dann doch wieder ganz gut. Denn das Fünf-Sterne-Hotel, das an diesem Freitag um 15.30 Uhr seinen allerersten Gast begrüßen darf, ist ja nun Eigentum der Familie Inselkammer, der wiederum auch ein Viertel der Augustiner-Brauerei gehört. So finden Bauen und Brauen im Herzen der Stadt also wieder so zusammen, wie es – laut Lion Feuchtwanger in seinem grandiosen München-Roman „Erfolg“ – schon immer zusammengehört hat.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusMega-Sanierungsprojekt an der Isar
:Was kommt auf das Dach des neuen Großmarkts?

Der Stadtrat hält an den Plänen fest, für den maroden Obst- und Gemüse-Umschlagplatz eine gigantische Halle mit zwei Geschossen zu errichten. Auch das Dach soll genutzt werden.

Von Sebastian Krass

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: