Doch nicht nur die Lage, auch das Ambiente stimmt: Das Holy Home liebt das Schlichte, nicht das Exaltierte. So auch die Gäste. Sie sind herrlich gelassen und leger.

26. Februar 2009, 13:332009-02-26 13:33:00 ©