Mineralientage

Sisi-Sterne: 27 dieser Diamantsterne besaß die Kaiserin Elisabeth von Österreich-Ungarn, die sie als Collier, Diadem, Anhänger, Broschen und Haarschmuck tragen konnte. Original-Schmuckstücke von Sisi sind im Rahmen der Sonderschau "Die Schätze der Wittelsbacher" bei den 55. Mineralientagen München ebenso zu sehen wie Preziosen, die der Märchenkönig Ludwig II. sammelte.

Die Sonderausstellung findet anlässlich des hundertjährigen Bestehens des Freistaats Bayern statt. Die größte Mineralienmesse Europas nennt sich inzwischen Munichshow und hat weit mehr zu bieten als Mineralien, Edelsteine und Schmuck, zum Beispiel auch die Ausstellung "250 Jahre Mauerkirchner Meteorit", welche die beiden größten der auf Sammlungen in der ganzen Welt verteilten Stücke des Meteoriten zeigt. Die Mineralientage finden auf dem Messegelände in Riem statt, Publikumstage sind der 27. und 28. Oktober, geöffnet sind die Hallen von 9 bis 18 Uhr. Von Günther Knoll

28. Oktober 2018, 12:012018-10-28 12:01:17 © SZ.de/baso