bedeckt München 26°

Hellabrunn:Temi erwartet Nachwuchs

Wenn alles nach Plan läuft wird Elefantenkuh Temi im Herbst 2020 zum zweiten Mal Mutter.

(Foto: Hellabrunn)

Die Elefantenkuh ist seit einem halben Jahr wieder trächtig - die Geburt steht aber erst im Herbst 2020 an

Elefantenkuh Temi bekommt erneut Nachwuchs. Die 17-jährige Dickhäuterin hatte bereits vor acht Jahren den Elefantenbullen Ludwig zur Welt gebracht, der mittlerweile in Heidelberg lebt. Schon damals war der 1993 in Südindien geborene Gajendra der Vater. "Wir freuen uns sehr, dass wir rund zwei Jahre nach der Rückkehr von Elefantenbulle Gajendra nach München die schöne Nachricht verkünden dürfen, dass sich die Hellabrunner Elefantengruppe vergrößern wird", so Tierparkdirektor Rasem Baban. Temi ist bereits seit Anfang des Jahres trächtig. Bei Asiatischen Elefanten dauert die Tragzeit allerdings fast zwei Jahre - Ludwig kam 2011 nach 670 Tagen zur Welt. Die für die Elefanten in Hellabrunn zuständige Kuratorin Beatrix Köhler rechnet deshalb damit, dass die Geburt im Herbst 2020 sein dürfte. Da es in der Elefantengruppe derzeit keine Jungtiere gibt, müssen bis dahin Elefantenhaus und Anlagen auf etwaige Schlupflöcher für das Junge untersucht und ausgebessert werden. Da Gajendra weiterhin Kontakt zu den anderen Elefantenkühen Panang und Mangala hat, ist weiterer Nachwuchs nicht ausgeschlossen.