bedeckt München 15°

Helikopter-Eltern:Warum zu viel Sicherheit für Kinder riskant ist

Freizeitaktivitäten auf dem Abenteuerspielplatz Neuhausen in München am 25.09.2018.

Wer klettert, kann hinfallen - auch diese Erfahrung gehört zum Erwachsenwerden dazu. Das Mädchen, das hier an den Ringen herumturnt, weiß das natürlich längst.

(Foto: Jan Staiger)

Wer als Kind nicht lernt, dass Dinge schiefgehen können, tut sich später schwer, Verantwortung zu übernehmen, warnt Pädagoge Jürgen Einwanger. Er fordert mehr Mut zum Risiko.

Interview von Inga Rahmsdorf

Jürgen Einwanger, 51, leitet die Akademie des österreichischen Alpenvereins und ist dort Bildungsreferent für die Jugendarbeit. Der Pädagoge und Vater von drei Söhnen plädiert dafür, Kindern wieder mehr zuzutrauen. An diesem Freitag hält er beim Fachtag des Kreisjugendrings und der Katholischen Stiftungshochschule in München einen Vortrag.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Viktualienmarkt
"Es gibt eine Sehnsucht nach sehr gelben Kartoffeln"
Reden wir über Liebe
"Der Weg zurück ins Bett steht immer offen"
Neuer Corona-Lockdown
Wenn Deutsche brüten
US Wahl
"Diese Wahl wird nicht glatt ablaufen"
Junge 11 Monate wird beim Essen gefüttert feeding a baby BLWX100034 Copyright xblickwinkel McPh
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
Zur SZ-Startseite