Helfer am Hauptbahnhof"Dieser Einsatz hat mein Leben verändert"

Tausende Flüchtlinge kommen täglich am Münchner Hauptbahnhof an. Hunderte Freiwillige helfen, ihnen die Ankunft so einfach wie möglich zu machen.

Hassan Alsafadi

Hassan Alsafadi ist vor zwei Jahren selbst aus Syrien nach München gekommen und arbeitet als Krankenpfleger. Als er von den Flüchtlingen erfuhr, meldete sich der 29-Jährige freiwillig als Dolmetscher. Er weiß, wie Menschen sich fühlen, wenn sie hier ankommen. "Sie leiden unter enormen Stress." Als er damals ankam, gab es kaum Dolmetscher. "Zum Glück konnte ich gut Englisch." Jetzt verbringt er täglich zehn Stunden am Bahnhof. Viele Flüchtlinge wollten schnell weiterreisen zu ihren Verwandten. "Sie haben tausend Fragen."

Bild: Robert Haas 9. September 2015, 11:542015-09-09 11:54:42 © SZ vom 09.09.2015/vewo