bedeckt München 14°
vgwortpixel

Haushalt:Konfrontation im Stellenkrieg

Landrat Göbel und Gegenkandidatin Ganssmüller-Maluche zoffen sich

Auch wenn die Verhandlungen über den Haushalt für 2020 in den Gremien des Landkreises insgesamt selten harmonisch verlaufen - zum Stellenplan gab es im Kreisausschuss am Montag einige Meinungsverschiedenheiten. So wollte Florian Ernstberger (Freie Wähler) wissen, wie es denn nun mit der Anstellung einer Fachkraft für die Landesgartenschau aussieht, die 2024 in Kirchheim stattfinden wird. Die SPD-Kreistagsfraktion hatte eine solche vor einigen Monaten beantragt, damals jedoch hatte der Ausschuss diesem Ansinnen widersprochen.

Landrat Christoph Göbel (CSU) bekräftigte seine Aussagen von damals: "Wir unterstützen die Planung der Landesgartenschau nach Kräften", sagte Göbel. Annette Ganssmüller-Maluche, Göbels SPD-Gegenkandidatin bei der Landratswahl im März, erneuerte dennoch ihr Anliegen: "Das ist ein Jahrhundertereignis für den Landkreis. Da könnten wir uns begleitend mit an die Spitze setzen", sagte sie und stieß beim Landrat abermals auf taube Ohren: Es sei nicht sinnvoll, eigene Organisationsstrukturen bereitzustellen und eigens Personal dafür einzustellen, "nur um zu zeigen, dass sich der Landkreis über die Landesgartenschau freut", sagte Göbel.

Und weil Ganssmüller-Maluche schon in Fahrt war, nahm sie sich gleich noch den gesamten Personalplan vor, der für 2020 insgesamt 53,75 neue Stellen im Landratsamt vorsieht. "Wir werden diesem Stellenplan zustimmen", sagte sie im Namen ihrer SPD-Fraktion und ließ ein großes "Aber" folgen. "In den letzten fünf Jahren haben wir circa 200 neue Stellen geschaffen. Wir hoffen, dass damit eine verbesserte Arbeit des Landratsamtes möglich ist." Und zählte auf, was ihrer Meinung nach nicht funktioniert, von der Bauaufsicht über die Auszahlung der Zuschüsse für Schülerfahrkarten bis zur Genehmigung von kommunalen Verträgen mit Abfallunternehmen. Landrat Göbel entgegnete, Hauptproblem sei der Fachkräftemangel. Derzeit seien 136 Stellen im Landratsamt offen. Man suche zum Beispiel Tierärzte für das Veterinäramt.