Hauptbahnhof Lust auf Süßes bringt Betrunkenen auf Abwege

Ein alkoholisierter 36-Jähriger, der am frühen Mittwochmorgen an einem Backshop am Hauptbahnhof ein Gebäckstück stehlen wollte, musste bei der Bundespolizei ausgenüchtert werden. Der Mann hatte gegen 4.20 Uhr offenbar großen Hunger. Und so versuchte er über die Ladentheke hinweg eine Hefeteigschnecke zu entwenden. Ein 24-jähriger Verkäufer beobachtete den Wohnsitzlosen und hinderte ihn daran. Daraufhin versuchte der Mann, den Verkäufer zu bespucken. Als der Verkäufer den verhinderten Dieb hinauswerfen wollte, kam es nach Bundespolizeiangaben zu einem Handgemenge vor der Ladenfiliale am Eingang Bayerstraße. Auf der Wache der Bundespolizei schlug der 36-Jährige seinen Kopf mehrfach gegen die Fensterscheibe. Bei ihm wurde ein Atemalkoholgehalt von 2,53 Promille gemessen.