bedeckt München 18°

Hasenbergl:Gerettetes Essen für Selbstabholer

Fast 75 Kilo Lebensmittel landen pro Kopf und Jahr im Müll, obwohl sie noch durchaus für den Verzehr geeignet wären. Das Stadtteilcafé der Diakonie Hasenbergl an der Wintersteinstraße 60 möchte deshalb seinen Beitrag leisten, diese Verschwendung zu reduzieren. In Kooperation mit der App "Too good to go" schnürt die Diakonie nun Überraschungspakete mit übrig gebliebenen Lebensmitteln. Für 3,50 Euro können Selbstabholer Lebensmittel im Wert von 10,50 Euro abholen. Über die App können die Pakete täglich bis 15.30 Uhr bestellt und zwischen 15.30 und 16 Uhr im Stadtteilcafé abgeholt werden.

© SZ vom 31.08.2020 / kibe

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite