Hasenbergl Aufs Handy geachtet statt auf den Verkehr

Viel Glück hat offenbar eine 14 Jahre alte Münchnerin gehabt, die am Freitag gegen 7.40 Uhr mit Kopfhörern, den Blick aufs Handy, zwischen parkenden Autos auf die Thelottstraße am Hasenbergl lief. Eine Autofahrerin konnte zwar nicht mehr ausweichen und erfasste das Mädchen mit dem Pkw frontal. Trotz Aufprall mit dem Kopf auf der Windschutzscheibe zog sie sich laut Polizei aber nur Prellungen zu.