Komponist Harold Faltermeyer:"Tom muss es immer lieben"

Lesezeit: 9 min

Komponist Harold Faltermeyer: Bodenständiger Genussmensch: Harold Faltermeyer kennt Hollywood gut, ist aber am liebsten in seiner Heimat Baldham.

Bodenständiger Genussmensch: Harold Faltermeyer kennt Hollywood gut, ist aber am liebsten in seiner Heimat Baldham.

(Foto: Bianca Faltermeyer)

Der bayerische Komponist Harold Faltermeyer hat für die Fortsetzung von "Top Gun" erneut die Filmmusik kreiert. Ein Gespräch über Hollywood, Nächte mit Tom Cruise und seinen Ärger auf Lady Gaga.

Interview von Bernhard Blöchl

Zunächst hatte er nicht über den Film reden wollen, und es war zu befürchten, dass da etwas im Argen lag. Harold Faltermeyer im Clinch mit Hans Zimmer? Faltermeyers Musik kurzfristig gecancelt? Dann aber bat der mit zwei Grammys dekorierte Filmkomponist doch noch auf sein Anwesen in Baldham im Landkreis Ebersberg, um über "Top Gun: Maverick" zu sprechen, den mehrfach verschobenen potenziellen Blockbuster, der am 26. Mai in vielen Kinos in Deutschland startet. "Faltydorf" steht auf dem gelben Schild am Eingang, "Faltyhütte" auf dem Holzhäuschen im Garten, daneben liegt der Falty-Tennisplatz. Zum Interview trägt der 69-Jährige wie so oft einen Hut, als Brotzeit im Freien tischt er Hirschsalami und Speck auf. Als zwei Stunden später ein Gewitter über Baldham hereinbricht, geht das Gespräch in der Hütte weiter. Es gibt halt doch viel zu erzählen: vom Leben als Bayer in Amerika, von Tom Cruise in jung und alt, warum ihn Hollywood manchmal verzweifeln lässt, und: Warum er wirklich so zögerlich war, anfangs.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
nora tschirner
Kino
»Meine Depression war eine gesunde Reaktion auf ein krankes System«
"Die Ärzte"
"Ach, Randale. Nee, keine Ahnung"
Kontroverse um Documenta Fifteen
"Eine klare Grenzüberschreitung"
Investigative Recherchen in Russland
"In seiner Welt hält Putin sich für einen großartigen Strategen"
Happy woman inhaling at home; Nagomi
Psychologie
"Es gehört dazu, die eigene Unzulänglichkeit akzeptieren zu können"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB