bedeckt München 16°

Bar Circle 5:Oase im Bahnhofsviertel

Circle 5, Elisenstraße 5, Barserie Happy Hour

Im Circle 5 in der Elisenstraße 5 gibt es zwar keinen Batida de Maracuja con Limao mit Extraschuss Cachaça, dafür aber Bier und Gemütlichkeit.

(Foto: Florian Peljak)

Um den Hauptbahnhof geht es hektisch zu - da kommt das Circle 5 gerade recht. Hier genießen Münchner und Backpacker ihr Bier zwischen Geranien und Zierbäumchen.

Dieser Text ist leider veraltet, die Bar gibt es inzwischen nicht mehr.

Hektik ist wohl der Begriff, der die Gegend um den Hauptbahnhof am besten umschreibt. Buntes Gewusel, anstrengende Hetze, manchmal auch zwielichtige Gestalten, das ist der Bahnhof, das ist auch das Flair in den umliegenden Straßen. Auch die Bars und Cafés in der Nähe sind nicht unbedingt als Oasen der Ruhe bekannt, im Café Kosmos etwa ist man schon froh, wenn man keinen Ellbogen ins Gesicht bekommt im Kampf um ein paar Zentimeter Freiraum.

Da trifft es sich gut, dass vor einigen Wochen das Circle 5 in der Elisenstraße aufgemacht hat: Dort findet der Gast - vor allem auf der Terrasse - mitten im Gewusel tatsächlich so etwas wie eine Oase.

Innen ist die Bar mit dunklem Holz ausgestattet, es sieht ein bisschen so aus wie in alten Filmen, die am Rande der Route 66 spielen: kleine Treppe in den Barraum, bisschen Backstein, Vintage-Nummernschilder an der Wand. Abends, wenn die Party losgeht, lässt sich der Raum aber auch ganz anständig beleuchten, ein bisschen blau, ein bisschen rot.

Garten-Flair mit Geranien und Zierbäumchen

Circle 5, Elisenstraße 5, Barserie Happy Hour

Im Circle 5 kehren auch mal Backpacker auf dem Weg vom oder zum Hauptbahnhof ein.

(Foto: Florian Peljak)

Draußen, auf der Terrasse, kommt kurz das Gefühl auf, sich in den Garten eines Campingplatz-Kiosks verlaufen zu haben. Wo sonst, in der Nähe des Hauptbahnhofs, blühen Geranien in einem Baumstumpf, stehen kleine Zierbäumchen neben lang gezogenen Tischen mit Sitzbänken. Das ganze ist eingerahmt von Stellwänden und Hecken, dass sogar der Verkehrslärm abgeschirmt ist.

Hier kann man ordentlich sitzen, und auf der Terrasse ist bei schönem Wetter am frühen Abend meist schon einiges los. Zahlreiche Backpacker schauen vorbei, auf ihrem Weg von oder zu ihren Zügen. Die Getränkekarte ist einfach gehalten, das Tegernseer kostet 2,70 Euro (0,33l), das Franziskaner Weißbier 3,20 Euro. Im Circle 5 gibt es Aperol Spritz und Hugo (0,3l für 5,50 Euro), die Longdrinks sind für 7 bis 8,20 Euro zu haben.

Ausgefallenes sucht man besser in anderen Bars, wer keinen Batida de Maracuja con Limao mit Extraschuss Cachaça braucht, um glücklich zu werden, kann hier einen netten Abend verbringen. Übrigens auch mit Livemusik: Freitags spielt ein DJ House, Deep House und Electro, samstags gibt es Oldschool, Hip-Hop und R'n'B. Ganz so ruhig soll es ja dann doch nicht sein.