Haidhausen:Gendersternchen und andere Sprachdebatten

Wie halten wir es mit dem Gendersternchen? Brauchen wir ein Gesetz für die deutsche Sprache? Welche Wörter sind warum verpönt - und werden doch genutzt? Um die deutsche Sprache und deren Verwendung ist eine heftige Debatte entbrannt. "Wer bestimmt, wie wir (nicht) sprechen?" - darüber soll unter Moderation von Altbürgermeister Christian Ude in der Reihe "Politik der Woche" der Volkshochschule am Dienstag, 19. Oktober, 19 Uhr, im Vortragssaal an der Einsteinstraße 28 gesprochen werden. Es diskutieren Professor Henning Lobin, Direktor des Leibniz-Instituts für Deutsche Sprache und Autor des Buchs "Sprachkampf. Wie die Neue Rechte die deutsche Sprache instrumentalisiert" und Judith Faessler, Historikerin und Orientalistin. Anmeldung erforderlich mit der Kursnummer N110010 unter Telefon 48 006-62 39 oder www.mvhs.de. Die Teilnahme kostet acht, ermäßigt fünf Euro.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB