Gastronomie:Acht einzigartige Cafés in Haidhausen

Lesezeit: 5 min

Auf der Frühstückskarte des Preysinggartens begegnen sich Bayern und Italien wieder. (Foto: Florian Peljak)

Mit den Kindern in den Preysinggarten, entspannt ins Café Wiener Platz oder auf einen schnellen Espresso in die Coffee Box: Diese Cafés in Haidhausen sind einen Besuch wert.

Von Katharina Federl

Preysinggarten

Hinter Efeuranken, Gartentor und Blumenkübeln fühlt es sich im Preysinggarten fast an wie auf der Terrasse eines kleinen italienischen Ferienhauses, nur eben - und das sieht man spätestens an den vielen abgestellten Kinderwagen und Fahrradanhängern - in Haidhausen. Auf der Speisekarte begegnen sich Bayern und Italien, beispielsweise bei den sechs Frühstücksvarianten, wo etwa Mailänder Salami und Tegernseer Bergkäse auf den Teller kommen. Bis 15 Uhr kann man an den Wochenenden und an Feiertagen im Preysinggarten frühstücken.

Weil Kinder zur Stammkundschaft gehören, gibt man sich bei ihnen besondere Mühe. Nicht die typischen Fischstäbchen oder Spaghetti stehen für sie zur Auswahl, sondern zum Beispiel ein überbackener Gemüseauflauf oder Baby-Calamari. Der angrenzende Spielplatz sowie eine große Spiele-, Mal- und Bücherkiste im Inneren machen den Preysinggarten zum beliebten Familienlokal. Aber auch ohne Kind gibt es genug Gründe, ihm einen Besuch abzustatten - auch weil die italienischen Klassiker hier in phantasievollen und frischen Varianten daherkommen. So gibt es den Aperol Spritz auch als Limoncello Spritz oder Fragola Spritz mit Erdbeermousse.

Preysinggarten , Preysingstraße 69, 81667 München, 089/6886722

Cupital No. 3

(Foto: Catherina Hess)

Panini, Tramezzini und dazu einen Espresso oder Cappuccino: Im Cupital No. 3 konzentriert man sich aufs italienische Frühstück - auch wenn es dort keine wirkliche Frühstückskarte gibt. Aus der Vitrine an der Theke können belegte Brote gewählt werden - mit Thunfisch und Remoulade, Chorizo oder Schinken. Der Fokus liegt aber nicht auf den Speisen, sondern auf dem Kaffee. Der wird hier als Genussmittel gesehen, nicht bloß als ein Getränk, das wach macht. Das Angebot steht auf schwarzen Tafeln, die im Lokal aushängen. Zu empfehlen sind vor allem die Kaffeesorten, bei denen der Barista mit Latte-Art überzeugen kann.

Von 11.30 Uhr an weht übrigens meist ein asiatischer Wind im Café unweit des Bayerischen Landtags. Bis 15 Uhr bietet das Lokal eine kleine Auswahl an Mittagsgerichten an - zum Beispiel Bami Goreng oder verschiedene Currys mit Reis.

Cupital No. 3 , Ismaninger Straße 3, 81675 München, 089/24597151

Coffee Box

(Foto: Stephan Rumpf)

Keine 100 Meter vom Wiener Platz entfernt haben Nicole und Alex Ugro-Zylberszac einen Ort geschaffen, an dem die Gäste in entspannter, familiärer Atmosphäre Kaffee in bester Qualität genießen können. Das Angebot in der Coffee Box ist groß, fast monatlich wechselt das Paar die Kaffeesorten.

Doch auch viele kleine Leckereien warten darauf, entdeckt zu werden: Zwar ist die Auswahl an Speisen, zumindest unter der Woche, recht übersichtlich, die Franzbrötchen und Croissants mit Aprikosenfüllung sind für ein kleines Frühstück oder einen Snack jedoch mehr als ausreichend. Am Wochenende gibt es zudem eher außergewöhnliches Gebäck, so etwa die süß gefüllte israelische Spezialität Rogalach.

Zum stundenlangen Arbeiten mit Büchern und Laptop ist das kleine Café nicht geeignet, dafür fehlt es an Platz. Doch wer ein paar Minuten Zeit und Lust auf ein kleines Pläuschchen hat, sollte in der stilvoll eingerichteten quadratischen Kiste mitten in Haidhausen vorbeischauen. Auch wenn es nur um das Abholen des Coffee-to-go geht.

Coffee Box , Steinstraße 9, 81667 München, 089/32608435

Les Deux Messieurs

Im "Les Deux Messieurs" in Haidhausen bekommt man süße französische Köstlichkeiten. (Foto: Robert Haas)

Für die französische Bäckerei Les Deux Messieurs, die zugleich Café und Bistro ist, könnte es wohl keinen passenderen Ort geben: Mitten im Franzosenviertel, direkt am Pariser Platz, treffen süße Köstlichkeiten auf jede Menge Farbe. Neben dem klassischen Petit Déjeuner und anderen Frühstückskombinationen gibt es leckere Macarons, Éclairs und Tartelettes aux fruits, die mit Eleganz präsentiert werden.

Die kleinen süßen Delikatessen eignen sich bestens für den Weg zur Arbeit oder nach Hause. Oder man bleibt und nimmt Platz in dem kleinen Saal, durch den manchmal Lieder wie "Oh Champs Elysées..." schallen - damit auch kein Zweifel an der Location aufkommt. Am Wochenende füllt sich das Lokal recht schnell, deshalb lohnt es sich, früh zu kommen.

Für Mütter und Väter, die im trendigen Haidhausen nicht wissen wohin, ist das Les Deux Messieurs ein guter Platz. Nicht nur wird der Nachwuchs vom süßen Angebot fasziniert sein - es gibt auch eine Spielecke und einen Wickeltisch, auch in der Männertoilette.

Les Deux Messieurs , Weißenburger Straße 36, 81667 München, 089/44119360

Fortuna Cafébar

(Foto: Catherina Hess)

Zwischen Weißenburger, Bordeaux- und Pariser Platz gelegen ist die Fortuna Cafébar ein bisschen wie eine Bar in einem italienischen Studentenviertel. Ein Besuch lohnt sich allein schon, weil man hier so hübsch sitzen kann: Drinnen auf einer Empore, draußen, wenn die Sonne scheint, auf bunten Stühlen direkt vor der Tür. Eingerichtet ist die Bar mit viel Liebe zum Detail und zu Dingen aus früheren Zeiten. Ins Auge fallen ein uralter Kühlschrank, Mosaik-Fliesen und die typische Preisliste an der Wand, Listino Prezzi überschrieben.

Der Kaffee, der darauf steht, ist zwar nicht ganz so günstig wie in Italien - aber sehr gut. Außerdem warten verschiedene kleine Frühstücke auf der Karte: gefüllte Croissants oder Brezen mit Butter, Bircher Müsli oder griechischer Joghurt mit Walnüssen und Honig. Oder man wählt eines der für das Lokal so typischen Panini, zum Beispiel das mit Kimchi-Emmentaler und Mayo. Am Wochenende gibt es - ganz unitalienisch - Weißwürste.

Fortuna Cafébar , Sedanstraße 18 (Eingang Metzstraße), 81667 München, 089/18922823

Café Noel

(Foto: Robert Haas)

Die Gegend rund um den Weißenburger Platz in Haidhausen wird von Zugezogenen auch "Prenzlauer Berg von München" genannt. Überproportional häufig sind hier Mütter und Väter mit Kinderwagen anzutreffen, die an dänischen Babymode-Läden und Bars entlangschlendern, in denen es Ingwer-Holunder-Spritz zu trinken gibt. Noel und Niko Tassis freuen sich darüber: Das marokkanisch-griechische Paar führt das Café Noel bewusst familienfreundlich. Auf dem Holztisch im Eingangsbereich liegen immer ein paar Bilderbücher und Spielzeug für die Kleinsten, vor den Toiletten gibt es einen Wickeltisch.

Speisen wie Moussaka, Coq au Vin und Kartoffelcurry stehen hier auf der Tageskarte, die regelmäßig variiert. Frühstück gibt es nur am Wochenende, dann aber den ganzen Tag über. Und alles, was das Haidhauser Publikum zum Glücklichsein braucht: Eine große Auswahl an Bio-Teesorten und anderen Heißgetränken, die natürlich auch mit Soja- oder laktosefreier Milch zubereitet werden können. Und dazu: richtig leckere hausgemachte Kuchen.

Café Noel , Metzstraße 8, 81667 München, 089/62809157

Café Wiener Platz

Im Café Wiener Platz ist die Speisekarte breit gefächert. Neben dem umfangreichen Mittags- und Abendmenü liest sich das Frühstücksangebot wie eine lange Liste. (Foto: Stephan Rumpf)

Das Erfrischende am Café Wiener Platz ist, dass es so normal ist. Wird einem der großstädtische Anspruch auf Coolness zu allgegenwärtig, ist man goldrichtig in dem geräumigen Café mit den kleinen schwarzen Tischen und der großen Bar in der Mitte. Am Wiener Platz ist Zugehörigkeit zu dieser oder jener Stilrichtung unwichtig.

Wohlfühlen können sich hier Pärchen beim gemeinsamen Frühstück ebenso wie plaudernde Uni-Freundinnen beim lange fälligen Kaffee-Klatsch. Hier brüten Geschäftspartner über ihren Verträgen und der leidenschaftliche Zeitungsleser über dem aktuellen Tageblatt. Genauso kann sich jedoch der Schreiber einsamer Gedanken ungestört am Einzeltisch gleich neben der Tür seinem Notizbuch widmen. Auch die Speisekarte ist breit gefächert - zum Frühstück, zum Mittag- und zum Abendessen gibt es eine große Auswahl zumeist klassischer Gerichte zu erstaunlich günstigen Preisen.

Café Wiener Platz , Innere Wiener Straße 19, 81667 München, 089/4599250

Café Käthe

(Foto: Florian Peljak)

Die Einrichtung des Café Käthe an der Gebsattelstraße erinnert an wohlige Momente bei Oma. Die meisten Möbel sind vom Flohmarkt, die Theke stammt aus dem ehemaligen Kolonialwarengeschäft, das hier früher einmal war. Ein gemütliches Sofa, sanfte Jazzmusik und eine große Auswahl an Büchern und Zeitschriften laden zum Verweilen ein. Auch weil das Café gelegentlich zur Galerie wird, bleibt man gerne länger und betrachtet die Werke der Künstlerinnen und Künstler.

Nur sechs Tische hat das kleine Lokal, das eher in der Au als in Haidhausen liegt - zwei außen und vier drinnen. Reservieren geht nicht. Denn "es soll immer ein Tisch frei sein, falls jemand aus der Nachbarschaft vorbeikommt", sagt Betreiberin Vera von Rimscha. Auch Familien sind willkommen, es gibt eine Ecke mit Spielsachen für Kinder.

Sowohl für herzhafte als auch für süße Frühstücker ist im Café Käthe etwas dabei: Croissants, belegte Brote oder ein Schälchen Obst. Doch das eigentliche Highlight sind die hausgemachten und glutenfreien Kuchen und Kekse. Auch für Menschen mit anderen Essbedürfnissen gibt es ein Angebot: laktosefrei, nussfrei, vegetarisch oder vegan. Fleischliebhaber allerdings haben es eher schwer.

Café Käthe , Gebsattelstraße 34, 81541 München, 089/12010985

© SZ - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.
Zur SZ-Startseite

SZ PlusPetit Fritz
:Kleine Köstlichkeiten aus dem Nachbarland

Für ein Szene-Lokal ist das "Petit Fritz" in Schwabing erstaunlich authentisch, einem französischen Bistro im klassischen Stil kommt es recht nahe.

Von Marcelinus Sturm

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: